NHB Nationales Hundehalterbrevet

AB 2017 GIBT ES KEINE SCHWEIZWEIT OBLIGATORISCHEN HUNDEKURSE MEHR
Bern, 23.11.2016 - Das nationale Hundekurs-Obligatorium endet am 31. Dezember 2016. Nach dem Entscheid des Parlaments für die Abschaffung hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 23. November 2016 die Umsetzung beschlossen.

Die Kantone können Hundekurse hingegen weiterhin vorschreiben!

Neu!

Neues Hundehalter-Brevet setzt auf Freiwilligkeit

Kurspflicht hin oder her, der Schweizer Tierschutz STS empfiehlt vor allem Ersthundehaltern eine fundierte Ausbildung und unterstützt deshalb dieses neue Projekt. Personen, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Hund anzuschaffen, sollen tatkräftig und kompetent darin unterstützt werden, sich vorgängig genau über Hunde zu informieren und ihre Hunde nach dem Erwerb tierschutzkonform, tiergerecht und gesellschafts- bzw. alltagstauglich zu halten und zu erziehen.

Das Nationale Hundehalter-Brevet (NHB) ist eine landesweit einheitliche, freiwillige theoretische wie praktische Hundehalter/Hund-Ausbildung mit definierten Lernzielen, die von zertifizierten Anbietern gemäss deren Ausbildungsunterlagen angeboten wird.

Interessenten können sich gerne melden!